Fahrrad trifft…17 Ziele - Kurs Nord

Mit dem Fahrrad die Welt entdecken – das geht! Der ADFC hat fünf Abenteuertouren in Bremen zum selbstständig Nachfahren erstellt, die die 17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung aufgreifen.

Die Tour startet am Nordausgang des Haupbahnhofs links Richtung Schlachthof. Durch Findorff vorbei an der alten Jan-Reiners Lok überquert die Route den Verteilerkreis Utbremen. 
Gleich danach führt der Weg weg von der Hauptstraße entlang der Bahn und dann durch den Mäusetunnel in den Grünzug. Dieser Grünstreifen zieht sich Richtung Bremen Nord durch die Stadtteile Walle, Gröpelingen und Oslebshausen. Dabei sind der Kletterbunker, die Ohlenhoffarm und die Justizvollzugsanstallt zu sehen. Ein kurzes Stück entlang der Oslebhauser Heerstraße um sie dann auf der anderen Seite Richtung Grambker Sportparksee zu verlassen.

Nachdem See führt der Weg am Fleet entlag und bringt uns am Ende rechts zur Lesum. Auf dem Deich bis zum Lesumsperrwerk, auf die andere Seite und weiter flussabwärts bis zur Mündung in die Weser, in Vegesack. Dort am Utkiek lässt sich prima pausieren und den Blick schweifen zu lassen. Bis zum Bahnhof Vegesack sind es nur noch 500 Meter.

Für diese Tour ist die Hin- oder Rückfahrt mit dem Zug geplant. Die Strecke kann mit dem Fahrrad in beide Richtungen gefahren werden, ist jedoch vom Hauptbahnhof Bremen nach Vegesack geplant.

Start und Ziel: Hauptbahnhof Nordseite (ÖVB Arena), Tourenlänge: 20,1 km, Tour-merkmale: Bedingt Anhänger geeignet (eine Unmlaufsperre), Bademöglichkeit, Rückfahrt mit dem Zug (Kostenpflichtig).

Link zu Komoot

Verwandte Themen

Ghostbike Klagenfurtherstraße

Erneut stirbt ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall

Am 12. April 2024 kam es an der Kreuzung Klagenfurter Straße/Hochschulring zum Zusammenstoß eines Radfahrers mit einer…

„Auch wenn du Recht hast, #fahrrunter“

Die gemeinsame Kampagne der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, des ADAC und…

Fahrrad trifft…17 Ziele - Inseltour

Mit dem Fahrrad die Welt entdecken – das geht! Der ADFC hat fünf Abenteuertouren in Bremen zum selbstständig Nachfahren…

Schwimmende Fahrradbrücken für Bremen-Nord

ADFC und BUND in Bremen-Nord fordern eine kostenfreie Querung der Weser mit der Fähre für Nordbremer Radfahrende und…

Ein weißes Rad als Mahnmal

Am 15. Januar wurde in der Ludwig-Roselius-Allee ein Radfahrer angefahren. Wenige Tage später erlag er seinen schweren…

ADFC-Problemmelder in Bremerhaven

Seit 2019 gibt es für die Stadt Bremerhaven den ADFC Problemmelder. Ein Zwischenfazit:

Glückwunsch: Wirtschaftsförderung Bremen ist „fahrradfreundliche Arbeitgeberin“

Als erstes Unternehmen im Land Bremen wurde die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB) durch den ADFC als…

Rücksichtsvoll miteinander auf gemeinsamen Wegen

In Grünanlagen ist Radfahren grundsätzlich erlaubt - und das ist auch richtig. Erlaubt bedeutet aber auch, dass auf…

Weltnudeltag #Einsfuffzich - Wir haben da was für Euch!

Wir kennen alle die Gefährdung durch zu dicht vorbeifahrende Autos. Der „Weltnudeltag“ am 25. Oktober ist wie geschaffen…

https://bremen.adfc.de/artikel/kurs-nord

Bleiben Sie in Kontakt