Über den ADFC Bremen

Bremen ist die Geburtsstadt des ADFC. Hier wurde der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club 1979 gegründet.

Am 18. April 1979 gründete der Verkehrsberater Jan Tebbe mit 17 anderen Fahrradbegeisterten ganz unzeremoniell in seinem Wohnzimmer in Bremen den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Ziel war es vor allem, ein fahrradpolitisches Gegengewicht zu den starken Interessenverbänden des Automobils zu schaffen. Der Verein sollte jedoch nur weitergeführt werden, wenn die Mitgliederzahl mindestens 100 betrüge. Dieses Ziel war bereits nach 2 Wochen mit 179 deutlich überschritten. Schnell gründeten sich auch weitere Ortsgruppen deutschlandweit. Am 26. Oktober 1979 wurde dann der ADFC-Bundesverband ins Vereinsregister Bremen eingetragen.

Im Juni 1980 wurde der ADFC als Interessenvertretung beim Deutschen Bundestag registriert. 1981 wird die Bremer Fahrradstation, der ersten ihrer Art in Deutschland, gegründet. Der Betrieb einer Radstation mit Fahrradparkhaus und Werkstatt durch den ADFC ist eine Besonderheit. Auch da war Bremen Vorreiter. Auch was die Mitgliederzahlen angeht, kann der Landesverband eine Besonderheit vorweisen: Im bundesweiten Vergleich hat er nach wie vor die meisten Mitglieder pro Einwohner.

 

  • Als Verkehrsclub setzen wir uns für die Belange der Radfahrer ein und bieten unseren Mitgliedern einen umfassenden Service rund ums Fahrrad.
  • Auf politischer Ebene treten wir konsequent für die Förderung des Fahrradverkehrs ein. Dabei arbeiten wir mit allen Vereinen, Organisationen und Institutionen zusammen, die sich für mehr Sicherheit und Umweltschutz im Verkehr einsetzen.
  • Als Klimaschützer*innen vertreten wir die Ansicht, dass nachhaltige Mobilität endlich ernst genommen und nachhaltig gefördert werden muss.
  • Wir stehen auch als Dienstleister zur Verfügung um Unternehmen und Organisationen, die sich selbst fahrradfreundlicher aufstellen wollen, Hilfestellung zu leisten und durch unsere Expertise zu unterstützen.
  • Für die Gemeinschaft der Radfahrer*innen in Bremen bieten wir regelmäßige Treffpunkte und Aktionen, sowie geführte Radtouren durch die Umgebung an.

 

Unterstütze unsere Arbeit für ein noch fahrradfreundlicheres Bremen: Werde Mitglied oder spende!

ADFC vor Ort

Der ADFC ist in mehr als 450 Städten in Deutschland vertreten. In der Karte finden Sie Ihren direkten Ansprechpartner vor Ort. Filtern Sie entweder nach Bundesländern oder klicken Sie sich direkt durch die Karte. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie mit einem Klick auf den ausgewählten ADFC-Marker in der Karte.

Publikationen

Der ADFC Bremen gibt zwei Mal im Jahr das Radmagazin "pedal" heraus. Im "pedal" wird über Vereinsaktivitäten informiert, kritisch über die Bremer Fahrradpolitik berichtet und auf empfohlene Veranstaltungen hingewiesen. Desweiteren findet ihr im Bereich Publikationen Flyer und Infohefte, die der ADFC Bremen herausgegeben hat.

pedal Archiv

Hier findest du alle pedal Ausgaben von 2010 - 2019, sowie die original pedal Hefte von 1986 - 1988.

Pedal 1/2021

pedal - Das offizielle Magazin des ADFC Bremen

Pedal 3/2020

pedal - Das offizielle Magazin des ADFC Bremen

Pedal 2/2020

pedal - Das offizielle Magazin des ADFC Bremen

Jobs beim ADFC

Werde aktiv beim ADFC Bremen!

Der ADFC Bremen lebt und agiert durch seine vielen ehrenamtlich Aktiven. Ein Team an Mitarbeiter*innen unterstützt die ehrenamtliche Arbeit aus der Geschäftsstelle heraus. Du suchst nach Möglichkeiten, dich im ADFC zu engagieren? Dann findest du hier Aufgabenbereiche, die aktuell zu besetzen sind. 

Vorstand & Mitarbeiter*innen

Wir sind der Vorstand und die Mitarbeiter*innen des ADFC-Bremen. Um mehr über die einzelnen Vorstände oder Mitarbeiter*innen zu erfahren, klicke auf das jeweilige Bild.

Sven Eckert

Geschäftsführer

Pina Pohl

Referentin für Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Frauke Maack

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Katharina Heck

Büromanagerin

Kristin Klimbert

Referentin für Verkehrsplanung, Verkehrspolitik & Projekte

Stephan Glinka

Referent für Verkehrsinfrastruktur & Verkehrspolitik

Markus Hübner

Referent für Verkehrspädagogik

Amelie Flunkert

Assistentin für Öffentlichkeitsarbeit

Albrecht Genzel

Freier Mitarbeiter im Bereich Verkehrspolitik

Bonnie und Bolle

Feel-Good-Manager

Vorstand

v.l. Thomas Stierle, Hannah Simon, Bonnie Fenton, Hans Schmeck-Lindenau, Niklas Wachtendorf

Arbeitskreise

Das sind die Arbeitskreise des ADFC-Bremen. Hier kannst auch du dich engagieren. Klicke auf die Arbeitskreise um mehr zu erfahren.

Arbeitskreis Radtouren

Die TourGuides des Arbeitskreis Radtouren bieten das ganze Jahr ein umfangreiches und breites Spektrum an geführten Radtouren durch Bremen und die Umgebung an.

Eine Gruppe von Menschen stehen hinter Fahrrädern

Arbeitskreis Verkehr Mitte

Alltagsradfahrer, Planungsfachleute und verkehrspolitisch Interessierte treffen sich sich, um zu aktuellen Belangen des Radfahrens in der Innenstadt kreative Lösungen zu erarbeiten. 

Arbeitskreis Verkehr Ost

Wir wollen uns nicht mehr nur ärgern, sondern aktiv für den Radverkehr im Bremer Osten stark machen.

Arbeitskreis Verkehr Nord

Der Arbeitskreis Verkehr in Bremen Nord

Arbeitskreis Verkehr Neustadt

Der Arbeitskreis Verkehr Neustadt widmet sich der Infrastruktur und der Verkehrssicherheit in der Neustadt und den angrenzenden Stadtteilen links der Weser.

Arbeitskreis Verkehr Nord-Ost

In Borgfeld und Horn-Lehe gründet sich ein neuer Verkehrsarbeitskreis des ADFC und sucht Mitglieder.

Arbeitskreis GPS

Navigationsgerät oder Smartphone, komoot oder Outdooractive, Online oder Offline-Modus? Der Arbeitskreis GPS trifft sich einmal monatlich um sich über die neusten Entwicklungen in der Navigation auszutauschen.

Team Mitgliederwerbung

Das Team Mitgliederwerbung informiert auf Veranstaltungen über die Arbeit des ADFC und aktiviert neue Mitglieder.

Frauennetzwerk

Wenn wir es mit einer Verkehrswende für alle ernst meinen, dann müssen Frauen auch in der Verkehrspolitik stärker mitreden und Gehör finden.

Ortsgruppe Bremerhaven

Die ADFC-Ortsgruppe in Bremerhaven hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Radinfrastruktur so zu verbessern, dass sich Radfahrende ob klein oder groß sicher und komfortabel durch die Seestadt bewegen können.

ADFC Fördermitglieder

Diese Firmen setzen sich auch politisch als ADFC Business Club Mitglieder für das Fahrrad ein:

BSAG

Bremer Straßenbahnen AG

conRAD Fahrräder in Findorff

conRAD Fahrräder in Findorff

Zweirad-Fachmarkt Dutschke

Flotte Karotte

Flotte Karotte Kahla Wolf GbR

Max Weigl

Ihr Zweiradspezialist

radschlag

radschlag Fahrradhandel GmbH

Goldi's Fahrradshop

Goldi's Fahrradshop

Velo-Sport

Velo-Sport

Hotel Westfalia

Bartels Oberneuland

Bartels-bikes GmbH

Merkli & Teichmann

Geigenbaumeister

DJH

Die JugendHerbergen gGmbH

Fahrrad-Express

FBS

Fähren Bremen-Stedingen GmbH

FREYRad

Zweirad-Center Jakst

Zweirad-Center H.-P. Jakst GmbH

Messe Bremen

& ÖVB Arena

Unterwegs Bremen

Unterwegs Trekking und mehr GmbH

Gaststätte Dammsiel

Dr. Andreas Reich

Rechtsanwalt

der radelnde Installateur

Theodor Röhm

Planungswerkstatt BMO

Kontakt

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
Landesverband Bremen e.V.
ADFC Radstation
Bahnhofsplatz 14 a
28195 Bremen

Fon (0421) 51 77 88 2-0
Fax (0421) 51 77 88 2-5

info@adfc-bremen.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Mo-Di 10:00 - 13:00 Uhr

Mi geschlossen

Do 14:00 - 16:00 Uhr

Fr geschlossen

Häufige Fragen von Alltagsfahrern

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 190.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Was muss ich beachten, um mein Fahrrad verkehrssicher zu machen?

    Wie ein Fahrrad verkehrstauglich auszustatten ist, legt die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) fest. Vorgesehen sind darin zwei voneinander unabhängige Bremsen, die einen sicheren Halt ermöglichen. Für Aufmerksamkeit sorgen Radler*innen mit einer helltönenden Klingel, während zwei rutschfeste und festverschraubte Pedale nicht nur für den richtigen Antrieb sorgen. Je zwei nach vorn und hinten wirkende, gelbe Rückstrahler an den Pedalen stellen nämlich darüber hinaus sicher, dass Sie auch bei eintretender Dämmerung gut gesehen werden können. Ein rotes Rücklicht erhöht zusätzlich die Sichtbarkeit nach hinten und ein weißer Frontscheinwerfer trägt dazu bei, dass Radfahrende die vor sich liegende Strecke gut erkennen. Reflektoren oder wahlweise Reflektorstreifen an den Speichen sind ebenfalls vorgeschrieben. Hinzu kommen ein weißer Reflektor vorne und ein roter Großrückstrahler hinten, die laut StVZO zwingend vorgeschrieben sind.

    weiterlesen

  • Gibt der ADFC Bremen einen Newsletter heraus?

    Circa alle zwei Monate informiert der ADFC Bremen mit seinem Newsletter über vergangene Events, aktuelle Projekte und anstehende Termine. Hier erfährst du alles über unsere Aktivitäten und bist frühzeitig informiert!

    Unter folgendem Link kannst du dich für den ADFC Newsletter anmelden. Mit der Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

     

    weiterlesen

  • Wie erreiche ich den ADFC Bremen?

    Geschäftsstelle des ADFC Landesverband Bremen e.V.
    Bahnhofsplatz 14 a (über der Radstation, Zugang von Gleis 1)
    28195 Bremen

    Telefon: +49 421 51 77 88 20
    Fax:
    E-Mail: info@adfc-bremen.de

     

    Erreichbarkeit
    Während der Corona-Aktivitäten ist die Geschäftsstelle nur eingeschränkt erreichbar. Anrufe können deswegen nicht immer persönlich entgegen genommen werden. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter sind sehr willkommen und werden (werk)täglich abgehört und beantwortet.
    Bitte nutzen Sie auch unsere E-Mail-Adresse.

    Persönliche Termine sind nach Absprache möglich.

    weiterlesen

  • Gibt der ADFC mir Tipps für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir dir die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennst du auf einen Blick mit welcher Güte du bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen kannst.

    Für (Tages-)Touren im Land Bremen und Umgebung hat der ADFC Bremen gemeinsam mit dem Weser-Kurier das Heft "Rad+Tour" herausgegeben, das in der Geschäftsstelle erhältlich ist.

    In der Radstation am Bremer Hauptbahnhof berät dich unser ADFC Info-Team persönlich zu Radrouten und Reisetipps. Der Infotresen wird ehrenamtlich betreut und ist normalerweise an 2-3 Nachmittagen in der Woche besetzt. Während der Corona-Pandemie kann leider keine persönliche Beratung stattfinden.

    weiterlesen

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt