Ein weißes Rad als Mahnmal

Am 15. Januar wurde in der Ludwig-Roselius-Allee ein Radfahrer angefahren. Wenige Tage später erlag er seinen schweren Verletzungen. Laut Zeugenaussagen missachtete der Autofahrer das Rotlicht und erfasste den bei Grünlicht kreuzenden Radfahrer.

Wir sind zutiefst betroffen und sprechen den Angehörigen von Herzen unser Beileid aus. Zusammen mit der bras e.V., Ellener Hof hat der ADFC an der Unfallstelle ein Ghostbike zum Andenken, als Mahnung und aus Solidarität gegenüber den Angehörigen aufgestellt. Schon im Juli 2020 stand an der Kreuzung zur Düsseldorfer Straße in der Ludwig-Roselius-Allee ein Ghostbike.

Das weiße Fahrrad soll ein sichtbares Zeichen für die vielen Opfer der autozentrierten Verkehrsinfrastruktur sein, die wir nicht einfach hinnehmen werden. Dieser Unfall zeigt einmal mehr wie wichtig es ist Radfahrer:innen zu schützen und dafür brauchen wir eine bessere und fehlerverzeihende Infrastruktur und eine Platzverteilung, die alle Verkehrsteilnehmenden berücksichtigt. Es ist noch viel zu tun für eine sichere Teilnahme von allen im Verkehr.

Im besten Fall regt das Geisterfahrrad andere Verkehrsteilnehmende zum Nachdenken und für (mehr) Rücksichtnahme gegenüber anderen an.

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

H.-H.-Meier-Allee – Innovative Radverkehrsförderung sieht anders aus

Die vom Amt für Straßen und Verkehr (ASV) vorgestellte Umgestaltung der H.-H.-Meier-Allee zur Fahrradstraße, die nun…

Fahrrad trifft…17 Ziele - Tolle Aussicht auf einem Berg aus Müll

Mit dem Fahrrad die Welt entdecken – das geht! Der ADFC hat fünf Abenteuertouren in Bremen zum selbstständig Nachfahren…

ADFC begrüßt Lastenradförderung

Der ADFC begrüßt den Vorschlag, mit Kaufprämien die Verbreitung von Lastenrädern anzukurbeln. Regionale Förderprogramme…

Wissenswertes zum OpenBikeSensor

Du willst beim OpenBikeSensor (OBS) Projekt mitmachen und Daten zu Überholabständen erfassen? Wir haben eine Liste der…

Umleitung unnötig! – ADFC Bremen für zentrale Baustellenkoordination

Der ADFC Bremen fordert von der Stadt endlich eine zentrale Stelle für die Baustellenkoordination einzurichten.

Rücksichtsvoll miteinander auf gemeinsamen Wegen

In Grünanlagen ist Radfahren grundsätzlich erlaubt - und das ist auch richtig. Erlaubt bedeutet aber auch, dass auf…

3.000 gemeldete Mängel

Mittlerweile wurden im ADFC-Mängelmelder 3.000 Meldungen eingetragen. Spitzenreiter unter den gemeldeten Mängeln sind…

Glückwunsch: Wirtschaftsförderung Bremen ist „fahrradfreundliche Arbeitgeberin“

Als erstes Unternehmen im Land Bremen wurde die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB) durch den ADFC als…

OpenBikeSensor: Ergebnisse 2023

2023 hat der ADFC von März bis Ende September, dank der Unterstützung von Freiwilligen, Daten mit dem OBS gesammelt und…

https://bremen.adfc.de/artikel/ein-weisses-rad-als-mahnmal-1

Bleiben Sie in Kontakt