v.l. Jens Joost-Krüger (Bremen Bike it!), Lisa Buschan, Andreas Heyer und Oliver Rau (WFB) bekommen von Stefan Matthaeus und Sandra Conrad-Juhls (ADFC) die Zertifizierung überreicht © WFB-Jens Lehmkühler

Glückwunsch: Wirtschaftsförderung Bremen ist „fahrradfreundliche Arbeitgeberin“

Als erstes Unternehmen im Land Bremen wurde die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB) durch den ADFC als „fahrradfreundliche Arbeitgeberin“ mit Silber – mit Aussicht auf Gold – für drei Jahre zertifiziert.

Der Bremer Auditor Stefan Matthaeus überprüfte vor Ort die fahrradfreundlichen Maßnahmen der WFB und erstellte den positiven Bericht. Sara Tsudome, Projektleiterin beim ADFC-Bundesverband, begründet die „silberne“ Entscheidung: „Die WFB unterstützt die Mitarbeiter:innen, die das Fahrrad für den Arbeitsweg nutzen, mit verschiedenen Maßnahmen. Das bringt viele Vorteile: Der Arbeitgeber kann so beim betrieblichen Gesundheits-, Umwelt- und Mobilitätsmanagement punkten.“

Fahrradmobilität fördern

Die WFB ist bestrebt, die Fahrradmobilität ihrer Beschäftigten zu fördern und hat hierfür verschiedene Maßnahmen eingeführt. Unter anderem bietet die WFB ihren Mitarbeitenden im Rahmen ihres Gesundheitsmanagements die Möglichkeit des Fahrrad-Leasings über das Modell „Mein Dienstrad“. Zu den internen Angeboten für WFB-Beschäftigte gehören außerdem die Verfügbarkeit von Fahrradwerkzeug für die Reparatur kleinerer Defekte sowie flexible Ausleihmöglichkeiten von Lastenrädern oder Fahrradanhängern für den Transport von Gütern. Mit dem Projekt BIKE IT! arbeitet die WFB darüber hinaus im Auftrag der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa an der fahrradfreundlichen Mobilität für Bremen.

„Wir engagieren uns seit vielen Jahren für mehr Nachhaltigkeit. Dabei haben wir uns im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie unter anderem das Ziel gesetzt, unseren CO2-Ausstoß zu verringern und die Weichen für eine ressourcenschonende Mobilität zu stellen.“, so Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wirtschaftsförderung Bremen.

Aussicht auf Goldzertifizierung ab Frühjahr 2023

Die Silber-Zertifizierung ist nur der erste Schritt, den die Wirtschaftsförderung Bremen in Richtung nachhaltige Mobilität geht. Mit dem Einzug in das „Lebendige Haus“ (ehemals Lloydhof) in der Bremer Innenstadt im ersten Quartal 2023 wird die WFB weitere Voraussetzungen erfüllen, die eine Zertifizierung in Gold in Aussicht stellen. So sind zum Beispiel Duschräume für die Mitarbeitenden und ein ausgestatteter Fahrradreparaturraum im neuen Gebäude vorgesehen.

Zertifizierung

Das EU-weite Siegel „Zertifizierter Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ wird in Deutschland exklusiv vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) vergeben. Es soll Menschen den Arbeitsweg mit dem Fahrrad erleichtern, indem Unternehmen ihr Mobilitätsmanagement in Richtung Fahrrad lenken. Dazu werden Maßnahmen aus verschiedenen Aktionsfeldern zusammengetragen, die neben Beratungen rund um das Thema Rad auch die Förderung von Diensträdern, die Nutzung von Fahrrädern für die firmeninterne Logistik und die Schaffung von ausreichenden Fahrradabstellmöglichkeiten beinhalten. Davon profitieren alle: Arbeitnehmer:innen wie auch Arbeitgeber:innen.

Mehr Informationen gibt es hier: Fahrradfreundliche:r Arbeitgeber:innen

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Bremer Verbände demonstrieren mit Zebrastreifen-Aktion für Tempo 30

Vertreter*innen von ADFC, BUND, der Bürgerinitiative Neustadt, Fuss e.V. und des VCDs fordern die Ausweitung von Tempo…

ADFC-Problemmelder in Bremerhaven

Seit 2019 gibt es für die Stadt Bremerhaven den ADFC Problemmelder. Ein Zwischenfazit:

Fahrradparkhaus Am Dom

Mehr und bessere Fahrradabstellanlagen

Wenn mehr Radverkehr das Ziel ist, braucht es mehr und bessere Abstellanlagen an wichtigen Zielen wie Innenstadt und…

PLUS: Modalfilter in Horn-Lehe

Modalfilter am Knoten Ledaweg / Vorkampsweg: freie Durchfahrt für den Radverkehr.

Klimafreundliche Mobilität im Kita-Alltag

Im Workshop ener:kita von energiekonsens haben wir Anregungen geben können, um Eltern, Kolleg*innen und pädagogische…

Das ärgert Radfahrende

Die Top 3 der Radverkehrsärgernisse in Bremen aus dem ADFC-Mängelmelder

Druckvorlage: Gib Fahrrädern 1,5 m Abstand!

PDF zum Ausdrucken, Laminieren und Ans-Fahrrad-Heften

Fahrrad trifft…17 Ziele - Tolle Aussicht auf einem Berg aus Müll

Mit dem Fahrrad die Welt entdecken – das geht! Der ADFC hat fünf Abenteuertouren in Bremen zum selbstständig Nachfahren…

Fahrrad trifft…17 Ziele - Kurs Nord

Mit dem Fahrrad die Welt entdecken – das geht! Der ADFC hat fünf Abenteuertouren in Bremen zum selbstständig Nachfahren…

https://bremen.adfc.de/artikel/glueckwunsch-wirtschaftsfoerderung-bremen-ist-fahrradfreundliche-arbeitgeberin

Bleiben Sie in Kontakt