Mit dem Rad zur Arbeit – Winter Bike to Work Day

Freitagmorgen an der Burger Brücke und um halb drei im Doventor haben wir Radpendelnde am #WinterBiketoWorkDay mit „Goodies in Tüten“ überrascht - ein kleines Dankeschön fürs Radfahren auch wenn es draußen frostig, dunkel und feucht ist.

Ein Apfel, Informationen zur gemeinsamen ADFC-AOK-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ sowie Nützliches zum Radfahren - Sattelüberzuge, Warnwesten oder ein Reflektorband nahmen die Radfahrenden gerne in Empfang und freuten sich über die tolle Aktion.

Jürgen Möller, ADFC-Stadtteilgruppe Bremen Nord zog eine durchweg positive Bilanz: „Wir haben in viele strahlende Gesichter geschaut. Die Menschen fahren gerne mit dem Rad zu den Stahlwerken, in die Überseestadt und noch weiter in Richtung City. Und viele haben deutlich gemacht, dass sie trotz leuchtender Kleidung immer wieder von Autofahrer:innen nicht beachtet werden und in gefährliche Situationen kommen.“

Lucie Haedecke, die neue FÖJlerin hatte bei der Aktion sozusagen ihren Einstand beim ADFC. Ab sieben Uhr überraschte sie die Radpendler:innen an der „ADFC-Dankstelle“ in Bremen-Nord um dann ab 14:30 im Doventor die Dankes-Tüten zu überreichen.

 

Mit dem Rad zur Arbeit

Erstmals gab es die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ 2001 in Bayern. Seit 2003 veranstalten der ADFC und die Gesundheitskasse AOK sie bundesweit gemeinsam. Wer teilnehmen möchte einfach anmelden und von Anfang Mai bis Ende August an mindestens 20 Tagen „Mit dem Rad zur Arbeit“ fahren und im Team oder als Einzelfahrer:in tolle Preise gewinnen und CO2 reduzieren. 2022 haben 6.690 Radfahrende in Bremen und Bremerhaven teilgenommen, 1.054.993 Kilometer „zusammengefahren“ und dabei 207,62 Tonnen CO2 eingespart.

Winter Bike to Work Day

Der internationale Winter-Fahrradpendlertag findet jedes Jahr am zweiten Freitag im Februar statt und animiert Menschen auf der ganzen Welt sich auch bei eisigen Temperaturen und ungemütlichen Wetterumständen morgens für den Weg zum Arbeitsplatz oder zur Schule auf das Rad zu schwingen. Dieser Aktionstag ist noch relativ jung und wurde im Jahr 2013 ausgehend von der kanadischen Stadt Winnipeg initiiert. Die meisten Teilnehmer zählte man damals übrigens in der nordfinnischen Stadt Oulu nahe des Polarkreises – ganze 600 Winterpendler:innen waren dort am Start. Mittlerweile stößt der winterliche Pendlertag weltweit auf große Resonanz und es beteiligen sich jedes Jahr Radfahrende aus über 40 Ländern, mit dabei solche mit eisiger Wetterlage wie Russland, Kanada oder Finnland.

Verwandte Themen

Preisgekröntes Fahrradwandern auf dem Weserradweg

Auf dem Weserradweg zwischen Weserbergland und Wattenmeer

Ab in die Geest!

Ein Tourentipp von ADFC-TourGuide Klaus Hertling

Glückwunsch: Wirtschaftsförderung Bremen ist „fahrradfreundliche Arbeitgeberin“

Als erstes Unternehmen im Land Bremen wurde die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB) durch den ADFC als…

Vision Zero & Tempo 30

Verkehrslenkende Maßnahmen müssen sich an den Zielen von Klima- und Umweltschutz sowie der Prävention orientieren.…

Umleitung unnötig! – ADFC Bremen für zentrale Baustellenkoordination

Der ADFC Bremen fordert von der Stadt endlich eine zentrale Stelle für die Baustellenkoordination einzurichten.

Die Klimawette startet in Bremen - 8.513 Tonnen CO2-Einsparung bis 01.11.2021

Die Klimawette zeigt spielerisch auf, wie jeder und jede einfach einen großen Beitrag für den Klimaschutz leisten kann.…

Fahrrad trifft…17 Ziele - Tolle Aussicht auf einem Berg aus Müll

Mit dem Fahrrad die Welt entdecken – das geht! Der ADFC hat fünf Abenteuertouren in Bremen zum selbstständig Nachfahren…

Spezialräder rollen wieder durch Bremen

Ab sofort sind die Buchungen für unsere Pedder-Spezialräder wieder online möglich.

Abräumen des Ghostbikes Horn durch Polizei erzwungen

Ein Radfahrer ist bei einem Verkehrsunfall in Horn getötet worden. Der ADFC als Stimme der Radfahrenden stellt in Bremen…

https://bremen.adfc.de/artikel/mit-dem-rad-zur-arbeit-winter-bike-to-work-day

Bleiben Sie in Kontakt