Was ist der OpenBikeSensor?

Der OBS ist ein kleines technisches Gerät, das am Fahrrad befestigt wird, um Abstände zu überholenden oder vorbeifahrenden Fahrzeugen zu messen.

Wie funktioniert der OpenBikeSensor?

Der OpenBikeSensor (OBS) wurde als opensource Projekt entwickelt, um Überhol- und Seitenabstände zu Fahrradfahrer:innen zu erfassen und analysieren. In Deutschland sind bereits mehrere hundert OpenBikeSenosoren in verschiedenen Regionen im Einsatz. Betrieben werden sie von Vereinen, Institutionen und Privatmenschen.

Er ist ein technisches Gerät, dass am Fahrrad angebracht wird. Ausgerüstet mit Ultraschallsensoren und einem GPS-Modul ermittelt der Sensor während der Fahrt die Absände und den genauen Ort des Überholvorgangs. Der gemessene Überholabstand und Geo-Koordinaten werden vom OBS auf einem internen Speicher abgelegt.

Nicht erfasst werden hierbei Fahrzeug- oder Personendaten der Überholenden Fahrzeuge. Am Fahrradlenker wird zudem ein kleines Display angebracht, das Informationen zum OBS und den aktuellen Messwerten anzeigt. Wenn man von einem Auto überholt wird, bestätigt man dies mit einem Knopf am Display. Mehr Informationen zum OBS findest du auf openbikesensor.org.

 

Wie werden die Daten verarbeitet?

Die vom OBS erfassten Messwerte können anschaulich auf einer Karte, wiedem OBS-Communityportal angezeigt werden. Auch detaillierte statistische Auswertungen sind möglich. Hierbei lassen sich die vom OBS erfassten Messwerte auch mit Infrastrukturdaten aus anderen Quellen, wie z.B. OpenStreetMap verknüpfen und so geziele Analysen zu Überholvorgängen nach Führungsform des Radverkehrs erstellen.

Verwandte Themen

Das ärgert Radfahrende

Die Top 3 der Radverkehrsärgernisse in Bremen aus dem ADFC-Mängelmelder

Abenteuertour von Farm zu Farm

Der ADFC Bremen unterstützt die Vernetzung der Kinder- und Jugendfarmen in Bremen

Ghostbike mahnt wieder

Nach einer Ortsbegehung mit der Polizei am Donnerstagvormittag konnte der ADFC Bremen das Ghostbike in Horn-Lehe als…

MINUS: Premiumroute mit Scherben

Platte Reifen vorprogrammiert? Altglascontainer haben an Premiumrouten nichts verloren.

Nikolausdag - Wees bedankt för fietsen!

Kleine Überraschung für alle Ganzjahres-Radfahrenden. Am sechsten Dezember haben wir an verschiedenen Orten in Bremen…

Rücksicht auf geteilten Wegen

An manchen Stellen teilen sich Fußgänger*innen und Radfahrende einen Weg. Wie man die unterschiedlichen…

Weltnudeltag #Einsfuffzich - Wir haben da was für Euch!

Wir kennen alle die Gefährdung durch zu dicht vorbeifahrende Autos. Der „Weltnudeltag“ am 25. Oktober ist wie geschaffen…

Fahrrad-Codierung

Der ADFC Bremen codiert zu bestimmten Veranstaltungen Fahrräder. Diese Events werden rechtzeitig auf unserer Website…

Freie Wege für alle statt Parkplätze!

Seit Jahrzehnten wird in Bremen das aufgesetzte Parken stillschweigend geduldet, egal an welchem Wochentag oder zu…

https://bremen.adfc.de/artikel/was-ist-der-openbikesensor

Bleiben Sie in Kontakt