Fahr(G)rad 8

Eine neue Nord-Südverbindung für den Radverkehr in Bremerhaven.

Die Fahrradachse von Wulsdorf zum Fischereihafen in Bremerhaven soll auf einer Länge von drei Kilometern mit parallelem Verlauf zur Gleistrasse eine neue Nord-Südverbindung für den Radverkehr erschließen. Der Name Fahr(G)rad 8 ist bewusst in Anlehnung an das Bremerhavener Klimahaus mit seinem Motto „8 Grad Ost“, also der Lage des Klimahauses auf dem 8ten Längengrad gewählt. Die Bremerhavener*innen freuen sich zusammen mit den Tourist*innen auf die Fertigstellung.

Seit 2013 hat sich die Stadtteilkonferenz Bremerhaven-Wulsdorf für eine Radstrecke von Wulsdorf zum Fischereihafen stark gemacht. Klar war für die meisten betroffenen Bewohner*innen, dass die Route abseits der Hauptstraße mit ihrem Lärm, den vielen Ampeln und Einmündungen verlaufen sollte. Dafür bot sich eine Wegführung parallel zu der Trasse der Museumsbahn an, zumal dort keine bebauten Grundstücke lagen. So richtig ins Rollen gebracht wurde die Sache dann 2015 bei einer gut besuchten Tour mit dem Fahrrad und der Museumsbahn durch den Fischereihafenbereich, gemeinsam mit der damaligen Stadtteilkoordinatorin, engagierten Bürger*innen, Vertreter*innen des Stadtplanungsamtes, des ADFC und der Fischereibetriebsgesellschaft. Nachdem 2016 auch die Ortsvereine und Stadtverordneten der verantwortlichen Parteien überzeugt werden konnten, wurde das Vorhaben auf den Weg gebracht. Letztlich gelang es, die Idee einer neuen Radroute in das Förderprojekt „Klimaschutz durch Radverkehr“ im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative einzubringen, um so auch zusätzliche finanzielle Mittel für eine Realisierung zur Verfügung zu haben.  

Der Baubeginn der als Fahrradstraße geplanten drei Kilometer langen und vier Meter breiten Trasse erfolgte im September 2020. Die Baukosten werden bei 3,3 Millionen Euro liegen, ein Abschluss des Projektes ist im Mai 2022 vorgesehen, es wird voraussichtlich die erste Fahrradstraße in Bremerhaven sein. Im Norden schließt sich der ebenfalls nicht Straßenbegleitende Radweg vom Fischereihafen bis zum Elbinger Platz an. Fahr(G)rad 8 bildet außerdem das südlichste Teilstück der vom ADFC Bremerhaven propagierten 16 Kilometer langen Nord-Süd-Fahrradtrasse durch die Stadt. Durch eine Erhöhung des Radverkehrsanteils in Bremerhaven durch diese Maßnahme wird mit einer CO2-Einsparung von bis zu 180 Tonnen pro Jahr gerechnet.

Eine biologisch wertvolle mesophile Eingrünung der Trasse dient als Ersatzmaßnahme für überbaute Biotope. Als Belag ist ein besonderer, umweltfreundlicher Asphalt mit zum Teil. recyceltem Plastik vorgesehen. Aufenthaltsbereiche mit Info-Inseln zur ökologischen Bedeutung der Trasse erhöhen den Aufenthaltswert, Querverbindungen sorgen für eine ausreichende Anbindungen an umgebende Wohnbereiche und den Fischereihafen. Energieeffiziente Beleuchtungskörper mit Dimm-Funktion ermöglichen eine gute Nutzung bei Dunkelheit, und eine insektenfreundliche Lichtqualität erhöht die Umweltfreundlichkeit.

Verwandte Themen

Domshof - Perspektive im hain

Domshof 2025+ -Von Parkhäusern, Dünenumfahrungen und fehlenden Brücken

Die Umgestaltung des Domshof stößt auf geteiltes Echo. Besondere Sorge bereitet dem ADFC die Radverkehrsführung im…

Die Ortsgruppe des ADFC Bremerhaven wird zum eingetragenen Verein

Bisher ist der ADFC Bremerhaven eine Ortsgruppe des Landesverbandes Bremen. Jetzt ist er auf dem Weg zum eigetragenen…

Aktiv zum Arbeitsplatz: Mit dem Rad zur Arbeit

Bewegung macht Spaß, fit und gesund. Das merken Berufstätige jedes Jahr bei der bundesweiten Aktion „Mit dem Rad zur…

Bündnis Verkehrswende über Parkraumbewirtschaftung

Das Bremer Bündnis Verkehrswende, bestehend aus ADFC, BUND, Einfach Einsteigen, Fuß e.V., Platz Da! und VCD fordert seit…

OpenBikeSensor: Ergebnisse 2023

2023 hat der ADFC von März bis Ende September, dank der Unterstützung von Freiwilligen, Daten mit dem OBS gesammelt und…

Klimafreundliche Mobilität im Kita-Alltag

Im Workshop ener:kita von energiekonsens haben wir Anregungen geben können, um Eltern, Kolleg*innen und pädagogische…

Nikolausdag - Wees bedankt för fietsen!

Kleine Überraschung für alle Ganzjahres-Radfahrenden. Am sechsten Dezember haben wir an verschiedenen Orten in Bremen…

Ghostbike Klagenfurtherstraße

Erneut stirbt ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall

Am 12. April 2024 kam es an der Kreuzung Klagenfurter Straße/Hochschulring zum Zusammenstoß eines Radfahrers mit einer…

"Fahrräder sind die neuen Bonzenkarren"

Die Bremer "Radlerhymne" ist jetzt online! Mit Unterstützung des ADFC Bremen, aber auch allen Crowdfunding-Spender*Innen…

https://bremen.adfc.de/artikel/fahrgrad-8

Bleiben Sie in Kontakt